Der durchschnittliche gebildete Mieter

… ist ein Kunstprodukt der Rechtsprechung. Die Mieterhöhung im Sozialen Wohnungsbau gemäß § 10 WoBindG in Verbindung mit § 4 NMV muss so erläutert sein, dass sie der

… durchschnittliche, nicht wohnungswirtschaftlich gebildete Mieter nachvollziehen

kann. Daran hat sich (nun für Nebenkostenabrechnungen) auch in der neuen Rechtsprechung des BGH nichts geändert und die Vorsitzende Richterin am Landgericht Paschke hat daraus eine nette Glosse gemacht.

Print Friendly, PDF & Email

Bitte kommentieren Sie

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.