BGH – Anmietung durch GmbH Gewerbemiete

Mietet eine juristische Person ein Reihenhaus an, um es teils als Büroraum für ihren Geschäftsbetrieb zu nutzen und teils ihrem Geschäftsführer als Wohnung zur Verfügung zu stellen, handelt es sich um einen der Kündigungsfrist des § 580 a Abs. 2 BGB unterliegenden Mietvertrag über Geschäftsräume.

BGH v. 16.7.2008 – VIII ZR 282/07 in NJW 2008, 3361

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar (1) left to “BGH – Anmietung durch GmbH Gewerbemiete”

  1. Zweckentfremdung–der Tagesspiegel macht Drama mit Flüchtlingen | Mietrecht Berlin schrieb:

    […] Mietvertrag steht oder wie der Mietvertrag als solcher bezeichnet ist1. Wie sich schon aus dieser Entscheidung des BGH aus dem Jahr 2008 ergibt, kann es da unter Juristen keine zwei Meinungen […]

Bitte kommentieren Sie

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.