LG München – Fachhandwerkerklausel „ausführen zu lassen“

Eine Regelung im Wohnraummietvertrag, wonach der Mieter dieSchön- heitsreparaturen „ausführen zu lassen“ hat, stellt eine unzulässige Fachhandwerkerklausel dar.

LG München I, Urteil vom 30. September 2009 -15 S 6274/09 – in GE 2010, 271

(Die Entscheidung wurde durch den BGH bestätigt.

Print Friendly

Bitte kommentieren Sie

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.