BGH – Untermieterlaubnis für tageweise Vermietung

Erteilt der Vermieter dem Mieter eine Erlaubnis zur Untervermietung, so kann dieser ohne besondere Anhaltspunkte nicht davon ausgehen, dass die Erlaubnis eine tageweise Vermietung an Touristen umfasst.
BGH, Urteil vom 08. Januar 2014 – VIII ZR 210/13 – in GE 2014, 248 und WuM 2014, 142

Print Friendly

Bitte kommentieren Sie

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.