Mietrecht Berlin ist auferstanden

Mietrecht-Berlin.de war lange Zeit offline. Jetzt wieder da und im Outfit eines Blog gibt es Neuigkeiten (nicht nur) aus der Berliner Mietrechts-Szene. Mietrecht-Berlin ist ein Blog speziell zum Berliner Mietrecht. Die Eigenheiten der Berliner Gerichte und die erlesene Streitkultur zwischen Mietern und Vermietern sind ja bundesweit wohl einmalig. Und verdienen damit einen eigenen Platz im www….
(mehr …)

Der durchschnittliche gebildete Mieter

… ist ein Kunstprodukt der Rechtsprechung. Die Mieterhöhung im Sozialen Wohnungsbau gemäß § 10 WoBindG in Verbindung mit § 4 NMV muss so erläutert sein, dass sie der

… durchschnittliche, nicht wohnungswirtschaftlich gebildete Mieter nachvollziehen

kann. Daran hat sich (nun für Nebenkostenabrechnungen) auch in der neuen Rechtsprechung des BGH nichts geändert und die Vorsitzende Richterin am Landgericht Paschke hat daraus eine nette Glosse gemacht.

Deutscher Mietgerichtstag 2006 voller Erfolg

Ein voller Erfolg für die Veranstalter war der Deutsche Mietgerichtstag 2006. Vom 30.03.2006 bis 01.04.2006 trafen sich mehr als 600 Richter, Wissenschaftler, Hausverwalter, Verbandsvertreter und Anwälte in Dortmund, um Fachvorträgen zu lauschen und neue Tendenzen und Ansätze im Mietrecht zu diskutieren.

Die Veranstaltung war erstmalig sei dem Jahr 1998 so überbucht, dass spät angemeldeten Teilnehmern abgesagt werden musste. Entsprechend voll war der Goldsaal der Dortmunder Westfalenhallen, wenn hochkarätige Referenten wie Langenberg, Sternel, Hau und Bieber analysierten, zusammen fassten und neue Erkenntnisse mitteilten.

(mehr …)